Last Minute Gastro Tipps für eine gelungene Weihnachtssaison | EASYPEP "
+49(0)40-2109110-00
easypep blog logo









Last Minute Tipps für eine gelungene Weihnachtssaison in deinem Restaurant

Carolin Henkelmann











Du hast dir noch keine Gedanken um Weihnachtsangebote gemacht oder denkst, da geht noch was? Jetzt aber schnell, stelle sicher, dass du alles bedacht hast, damit es auch dieses Jahr wieder heißt..Kling Kässchen Klingelingeling.




1. Mache jedem klar, dass dein Restaurant an ALLEN Feiertagen geöffnet hat

An Weihnachten und zwischen den Jahren sitzt der Geldbeutel locker. Jeder möchte seinen Liebsten eine Freude machen - das heißt Vorspeise, Nachspeise, Espresso und noch ein Sektchen mehr. Umsatz ohne Ende! Also kommuniziere vorher überall (z.B. in sozialen Netzwerken), dass du an den gesamten Feiertagen geöffnet hast.



2. Versende kreative statt klassische Weihnachtspost

Weihnachtspost ist bei langjährigen, großen Kunden und Partnern immer noch angebracht. Eine analoge Karte, wird einfach mehr geschätzt als eine rein flatternde E-Mail. Allerdings heißt es auch hier: Kreativ werden! Dein Restaurant ist nicht das Einzige, das Weihnachtskarten versendet und die Aktion ergibt nur Sinn, wenn sie nachhaltig im Gedächtnis bleibt. Statt stinknormaler Weihnachtskarte versende ein ausgefallenes Rezept (vielleicht gleich mit Kostprobe), ein Daumenkino, Geschenkanhänger oder eine Bastelanleitung, am Besten mit Bezug zu deinem Lokal. Inspiration gibt es zum Beispiel auf Pinterest. Tipp: Weihnachten bekommen Kunden immer sehr viel Post. Schon mal an einen Glücksbringer zum neuen Jahr gedacht?



3. Mache auf deine Gutscheine aufmerksam

Wie oft wissen wir nicht, was wir den Liebsten schenken sollen. Doch es bietet sich nichts besser an, als ein Gutschein für das eigene Lieblingsrestaurant - du musst deinen Gästen das nur klar machen. Vor allem in der Weihnachtszeit Gutscheine sichtbar platzieren, ob auf der Rückseite der Rechnung, in der Karte oder neben der Kasse. Und auch hier spielt das Design eine Rolle. Gutscheine in einer edlen oder kreativen Verpackung werden lieber und vielleicht sogar mehrmals verschenkt. Großes Plus: Gutscheine werden nicht in allen Fällen eingelöst, aber in allen Fällen bezahlt.



4. Stelle sich, dass Reservieren ein Kinderspiel ist

Grade zu Weihnachten ist es allen Gästen wichtig, einen Tisch zu reservieren. Es soll am großen Tag auf keinen Fall etwas schief gehen. Und wir kennen es selber, wenn wir niemanden erreichen, rufen wir woanders an. Wenn du kein Online-System auf deiner Website hast, das die Tischvergabe regelt (sehr praktisch!), stelle sicher, dass Telefonnummer und E-Mail gut sichtbar dargestellt sind und schnell von deinen Mitarbeitern bearbeitet werden. Es bietet sich zusätzlich ein “Jetzt reservieren”-Button in der Ecke an, der beim scrollen dauerhaft sichtbar bleibt. Reservierungen sind wichtig, da sie auf der einen Seite sicherstellen, dass sich der Besucher nicht doch noch woanders umschaut, auf der anderen Seite kannst du Lebensmittel besser kalkulieren, denn vor der Weihnachtszeit vergrößern sich deine Ausgaben sowieso.

5. It’s Partytime!

Wenn du genug Raum hast, nutze ihn! Egal ob du im Advent eine Glühweinparty organisierst oder die klassische, große Silvestersause anbietest, bei Partys kannst du immer einen großen Gewinn mit Getränken machen, nutze die Weihnachtszeit dafür aus! Vielleicht tust du dich sogar mit einer Cateringfirma zusammen, um Essen anzubieten, dir aber den Aufwand und die Personalkosten zu sparen. Auch besondere Events, wie ein Feuerzangenbowle-Kino oder ein kleiner Weihnachtsmarkt bieten sich an, um zusätzlichen Gewinn zu machen, der dir ein Puffer fürs nächste Jahr verschafft.







"Plätzchen, Weihnachtsmusik und ein Glas Sekt zum Anstoßen an Silvester erzeugen ein Lächeln im Gesicht deiner Mitarbeiter, das auch beim Gast noch vorhanden sein wird. "




6. Erzeuge Weihnachtsstimmung im Restaurant UND in der Küche

An Feiertagen fehlen meist nicht die Besucher, sondern das Personal. Es ist normal, seinen Mitarbeitern an diesen Tagen einen höheren Lohn zu bezahlen, denn sie können die Zeit nicht mit der Familie verbringen. Für eine gute Stimmung beim Personal solltest du auch hinter der “Bühne” klar machen, dass es keine normalen Arbeitstage sind. Plätzchen, Weihnachtsmusik und ein Glas Sekt zum Anstoßen an Silvester erzeugen ein Lächeln im Gesicht deiner Mitarbeiter, das auch beim Gast noch vorhanden sein wird.

7. Habe deine Mitarbeiterplanung im Griff

Bei mehr Gästen und Veranstaltungen wird die Planung komplizierter - da verliert man leicht den Überblick, was in einem großen Chaos mit unzufriedenen Gästen enden kann. Vorbeugen ist einfach. Es ist wichtig, genügend Mitarbeiter einzuplanen. Außerdem bietet es sich an, die Schichtplanung gemeinsam mit deinen Angestellten anzugehen, sodass alle Wünsche berücksichtigt werden. Hast du deine Schichten schon einmal mit einem cloudbasierten Online Dienstplaner gemanagt? Du hast den perfekten Überblick über alle Schichten und Arbeitsbereiche. Deine Mitarbeiter können sich auf ihre favorisierten Schichten bewerben und haben die aktuellste Version des Plans immer dabei. Wenn ein Mitarbeiter merkt, dass er einen bestimmten Dienst doch nicht wahrnehmen kann, hat er die Möglichkeit, mit Kollegen zu tauschen. Er bleibt aber so lange für die Schicht verantwortlich, bis Ersatz gefunden ist. Das willst du auch? Test die Online Personalplanung von EASYPEP doch einfach 30 Tage kostenlos.



8. Nutze Weihnachtsfeiern

Wenn die Rechnung von der Firma übernommen wird, greifen alle gerne dreifach zu. Für ein Restaurant sind Weihnachtsfeier also eine gern gesehene Einnahmequelle. Allerdings gibt es auch hier ein paar Dinge zu beachten. Verlange unbedingt eine Anzahlung, so vermindest du deinen Verlust, falls doch kurzfristig abgesagt werden sollte. Außerdem bieten sich Getränkepauschalen an. Aber Achtung: Manche Gäste sind gerade zu späteren Stunden trinkfreudiger als gedacht, den Zeitraum also unbedingt begrenzen. Hast du schon einmal darüber nachgedacht, mit Künstlern zusammenzuarbeiten? Denn betriebliche Feiern sind oft auch auf der Suche nach Unterhaltung. PLUS: Bei Weihnachtsfeiern landen oft Gäste in deinem Restaurant, die sonst nie den Weg gefunden hätten. Sorge dafür, dass sie wieder kommen und verteile Gutscheine.

Für Gastronomen ist die Weihnachtssaison immer mit viel Arbeit verbunden. EASYPEP wünscht gutes Durchhalten und trotzdem ein paar besinnliche Momente im Advent!



Carolin von EASYPEP

Carolin von EASYPEP

Carolin schreibt für uns in unserem Blog und gibt euch gute Tipps für eure Personalplanung

EASYPEP 30 Tage kostenlos & unverbindlich testen!

  • Keine Zahlungsdaten erforderlich
  • Keine automatische Verlängerung
  • Support bei der Einrichtung


Jetzt Testaccount erstellen



Dienstplan Software - Best of 2013